Start in 2018 mit Kick-off-Frühstück am Stadion des 1. FC Union Berlin in der Wuhlheide

Am 9. Januar startet die Veranstaltungs- und Fortbildungsreihe des VDIV BB für 2018 mit dem traditionellen Kick-off-Frühstück. Über 70 Teilnehmer aus Hausverwaltungen in Berlin und Brandenburg folgten der Einladung in die Eisern Lounge der „Alten Försterei“ mit Blick in das Stadion des 1. FC Union Berlin in der Wuhlheide.

Sylvia Pruß, Vorstandsvorsitzendes des VDIV BB, informierte zu Veranstaltungen im aktuellen Jahr und weiteren Vorhaben für die Verbandsarbeit. Rechtsanwalt Volker Grundmann, Vorstandsmitglied des VDIV BB,  gab Hinweise zu rechtlichen und allgemeinen Neuerungen für die Verwalterpraxis in 2018.

Tassilo Henke, Kalorimeta AG & Co. KG, warb in seinem Vortrag für einen digitalen Datenaustausch von Verbrauchs- und Abrechnungsdaten, um Arbeitsprozesse zu optimieren und damit Abrechnungen kurzfristiger den Kunden zur Verfügung stellen zu können.

   

Wie können Wünsche von Eigentümern und Mietern nach Informationen zu unterschiedlichen Themen in der Zukunft realisiert werden? Dieser Frage ging Bernhard Preißer, etg24 GmbH, in seinem Vortrag nach. Die Einstellung von allgemeinen, aktuellen oder objektbezogene Informationen in ein internetbasiertes Kundenportal macht so manche telefonische oder E-Mail-Anfrage bzw. einen postalischen Versand von Unterlagen überflüssig und darüber hinaus die Arbeit in der Hausverwaltung transparenter. Das erhöht die Kundennähe und schafft Vertrauen, wichtige Aspekte bei der Auswahl eines neuen Verwalters oder Verlängerung des Verwaltervertrages.

Sabine Leipziger, VDIV INCON Versicherungsmakler, zeigte, wie ihr Unternehmen Hausverwaltungen bei der Abwicklung von Versicherungsfällen zu Leitungswasserschäden unterstützt und vor allem entlastet, diese aber stets über den aktuellen Stand der Abarbeitung informiert sind.

Rechtanwalt Helge Schulz machte mit den Neuerungen zum ab 1. Januar 2018 geltenden Baurecht bekannt und ging auf viele praktische Fragen ein, die bei der Beauftragung von Bauleistungen durch den Hausverwalter berücksichtig werden müssen.

     

Im Anschluss an die Vortragsreihe nahmen viele Teilnehmer bei schönem sonnigen, aber kaltem Wetter die Einladung zur Besichtigung des Fußballstadions an.

 

Vorträge zum Download:

Informationen zu Neuerungen für die Verwalterpraxis in 2018
RA Volker Grundmann, GRUNDMANN IMMOBILIENANWÄLTE, Berlin

Neue Wege in der Kundenkommunikation 
Bernhard Preißer, egt24 GmbH, Stuttgart

Entlastung bei Versicherungsfällen für den Verwalter 
Sabine Leipziger, VDIV INCON Versicherungsmakler, München

Neuerungen zum Baurecht ab 01.01.2018 
RA Helge Schulz, Kanzlei Wedler Rechtsanwälte, Hannover


Verwaltersuche

Unsere über 100 hauptberuflich tätigen Mitglieder verwalten Einheiten aus dem Bereich Mietwohnungen, Eigentumswohnungen, gewerbliche Immobilien, Sondereigentumsverwaltung (WEG).

Vertrauen auch Sie auf die Kompetenz und Zuverlässigkeit unserer Mitglieder, die sich in praxisnahen Seminaren und Workshops ständig weiterbilden!

Broschüre "Hausverwaltung ist Vertrauenssache" - Die Verwaltercheckliste DDIV zum Download.

Finden Sie hier den geeignet Immobilienverwalter für Ihr Eigentum im Raum Berlin-Brandenburg:

Mitglied werden

Sie sind Immobilienverwalter und wollen von einer starken Gemeinschaft profitieren? 

> Imagebroschüre VDIV BB

Werden Sie Mitglied unseres Verbandes und nutzen Sie z.B. unsere zahlreichen Fortbildungsangebote!

E-Magazin